umblaettern

 

INFORMATIONSTAG AM GOETHE-GYMNASIUM KARLSRUHE

Samstag, 09. Februar 2019, von 10.00 Uhr bis ca. 13.15 Uhr

Am Samstag, den 09. Februar 2019, laden wir alle zukünftigen Fünftklässler mit ihren Eltern ganz herzlich zu unserer Informationsveranstaltung ins Goethe-Gymnasium ein. Wir beginnen um 10.00 Uhr in der oberen Sporthalle mit einem gemeinsamen Auftakt, ehe wir dann den Schülerinnen und Schülern wie auch den Eltern unser Gymnasium mit unterschiedlichen Programmen vorstellen wollen. Im Anschluss an diesen Informationsteil präsentieren wir Ihnen ab ca. 11.15 Uhr ein „offenes Haus“. Alle Gäste können das Goethe-Gymnasium dann in seiner ganzen Vielfalt individuell kennenlernen. Dazu haben die einzelnen Fachschaften und unsere zahlreichen Arbeitsgemeinschaften viele Mitmachstationen und Info-Stände überall im Schulgebäude vorbereitet. Die Schulleitung, die Elternvertreter, die SMV sowie Einrichtungen wie die Schulsozialarbeit und die Nachmittagsbetreuung freuen sich ebenfalls auf Gespräche mit den Gästen. Auch für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Die Veranstaltung endet dann um ca. 13.00 Uhr mit einem Kurzkonzert unserer Big-Band. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. 

Uhrzeit Veranstaltung
10.00 - 11.15 Uhr  Gemeinsame Auftaktveranstaltung mit Eltern und Kindern (Beginn in der oberen Sporthalle)
  • Begrüßung durch die Schulleitung
  • Für die Eltern: Präsentation der zentralen Aspekte des Goethe-Gymnasiums
  • Für die Kinder: Hausführungen mit zahlreichen Mitmachstationen während der Präsentation
11.15 - 13.00 Uhr  Offenes Schulhaus für Eltern und Kinder
13.00 Uhr  Abschluss der Informationsveranstaltung mit der Big-Band

WILLKOMMEN AM GOETHE-GYMNASIUM KARLSRUHE!

 

... ebenfalls sehr gut besetzt. Für das Goethe Gymnasium Karlsruhe waren hier sechs Mädchen am Start: Anna Zamzow, Charlotte Roth, Helena Cooper, Hannah Erbes, Meret Troll und Viktoria Bredehorn. In einem bilderbuchhaften Rennen konnte Viktoria Bredehorn souverän alle Gegnerinnen hinter sich lassen und am Ende stolz die Urkunde für den 1. Platz in Empfang nehmen. Eine für Ruderer eher untypische Disziplin, lässt sich auf dem Ergometer jedoch gut umsetzen: Staffelrudern – drei Jugendliche rudern nacheinander für jeweils ca. 1,5 Minuten – die Gesamtleistung in Metern entscheidet über den Sieg. Mit tollem Teamgeist konnten die Jungs (Timur, Dhruv und Mael) einen 4. Platz erkämpfen, die ebenfalls mit beeindruckender Teamarbeit angetretenen Mädchen, erkämpften aufgeteilt in zwei Teams, bei der Mädchenstaffel mit fast identischen Leistungen die Plätze 3 und 4. <