umblaettern

 

INFORMATIONSTAG AM GOETHE-GYMNASIUM KARLSRUHE

Samstag, 09. Februar 2019, von 10.00 Uhr bis ca. 13.15 Uhr

Am Samstag, den 09. Februar 2019, laden wir alle zukünftigen Fünftklässler mit ihren Eltern ganz herzlich zu unserer Informationsveranstaltung ins Goethe-Gymnasium ein. Wir beginnen um 10.00 Uhr in der oberen Sporthalle mit einem gemeinsamen Auftakt, ehe wir dann den Schülerinnen und Schülern wie auch den Eltern unser Gymnasium mit unterschiedlichen Programmen vorstellen wollen. Im Anschluss an diesen Informationsteil präsentieren wir Ihnen ab ca. 11.15 Uhr ein „offenes Haus“. Alle Gäste können das Goethe-Gymnasium dann in seiner ganzen Vielfalt individuell kennenlernen. Dazu haben die einzelnen Fachschaften und unsere zahlreichen Arbeitsgemeinschaften viele Mitmachstationen und Info-Stände überall im Schulgebäude vorbereitet. Die Schulleitung, die Elternvertreter, die SMV sowie Einrichtungen wie die Schulsozialarbeit und die Nachmittagsbetreuung freuen sich ebenfalls auf Gespräche mit den Gästen. Auch für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Die Veranstaltung endet dann um ca. 13.00 Uhr mit einem Kurzkonzert unserer Big-Band. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. 

Uhrzeit Veranstaltung
10.00 - 11.15 Uhr  Gemeinsame Auftaktveranstaltung mit Eltern und Kindern (Beginn in der oberen Sporthalle)
  • Begrüßung durch die Schulleitung
  • Für die Eltern: Präsentation der zentralen Aspekte des Goethe-Gymnasiums
  • Für die Kinder: Hausführungen mit zahlreichen Mitmachstationen während der Präsentation
11.15 - 13.00 Uhr  Offenes Schulhaus für Eltern und Kinder
13.00 Uhr  Abschluss der Informationsveranstaltung mit der Big-Band

WILLKOMMEN AM GOETHE-GYMNASIUM KARLSRUHE!

 

... gelang es der Juristin, komplexe Probleme und Gedankengänge für die Schüler/innen greifbar zu machen. Als „richtig interessant“ lobten Schülerinnen und Schüler die Veranstaltung, welche Frau Professorin Baer als „eine beeindruckende Person“ kennengelernt haben. Die Richterin des Bundesverfassungsgerichts folgte der Einladung ans Goethe-Gymnasium auch, weil sie wissen möchte, welche Fragen junge Menschen rund um den Rechtsstaat haben, und sie der Überzeugung ist, dass Bürgerinnen und Bürger den Rechtsstaat nicht (mehr) als unangefochten annehmen dürfen. „Der Rechtsstaat ist bedroht“, mahnte Baer nach einer Beleuchtung der anti-demokratischen und/oder populistischen Bestrebungen im In- und Ausland. Auch im Namen des Bismarck- und des Helmholtz-Gymnasiums bedanken wir uns für die Zeit, die sie sich trotz enger Terminpläne für unsere Schülerinnen und Schüler genommen hat. Der schulübergreifende Seminarkurs Recht entstand in diesem Jahr anlässlich des geplanten Forums Recht in Karlsruhe, das von Frau Baer unterstützt und seit gestern vom Bundestag befürwortet wird. Der Kurs gibt 14 Schülerinnen und Schülern der drei Gymnasien die Möglichkeit, wissenschaftlich im Bereich Recht zu lernen und zu arbeiten.