umblaettern

 

INFORMATIONSTAG AM GOETHE-GYMNASIUM KARLSRUHE

Samstag, 09. Februar 2019, von 10.00 Uhr bis ca. 13.15 Uhr

Am Samstag, den 09. Februar 2019, laden wir alle zukünftigen Fünftklässler mit ihren Eltern ganz herzlich zu unserer Informationsveranstaltung ins Goethe-Gymnasium ein. Wir beginnen um 10.00 Uhr in der oberen Sporthalle mit einem gemeinsamen Auftakt, ehe wir dann den Schülerinnen und Schülern wie auch den Eltern unser Gymnasium mit unterschiedlichen Programmen vorstellen wollen. Im Anschluss an diesen Informationsteil präsentieren wir Ihnen ab ca. 11.15 Uhr ein „offenes Haus“. Alle Gäste können das Goethe-Gymnasium dann in seiner ganzen Vielfalt individuell kennenlernen. Dazu haben die einzelnen Fachschaften und unsere zahlreichen Arbeitsgemeinschaften viele Mitmachstationen und Info-Stände überall im Schulgebäude vorbereitet. Die Schulleitung, die Elternvertreter, die SMV sowie Einrichtungen wie die Schulsozialarbeit und die Nachmittagsbetreuung freuen sich ebenfalls auf Gespräche mit den Gästen. Auch für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Die Veranstaltung endet dann um ca. 13.00 Uhr mit einem Kurzkonzert unserer Big-Band. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. 

Uhrzeit Veranstaltung
10.00 - 11.15 Uhr  Gemeinsame Auftaktveranstaltung mit Eltern und Kindern (Beginn in der oberen Sporthalle)
  • Begrüßung durch die Schulleitung
  • Für die Eltern: Präsentation der zentralen Aspekte des Goethe-Gymnasiums
  • Für die Kinder: Hausführungen mit zahlreichen Mitmachstationen während der Präsentation
11.15 - 13.00 Uhr  Offenes Schulhaus für Eltern und Kinder
13.00 Uhr  Abschluss der Informationsveranstaltung mit der Big-Band

WILLKOMMEN AM GOETHE-GYMNASIUM KARLSRUHE!

 

... die Bigband unter Herrn Bretschneider mit ihren Stücken „Hit the road Jack“, „Havana“ und „Sunny“, danach sang der Unterstufenchor mit engelsgleichen Stimmen geleitet von Frau Dolch die „Glocken von Haarlem“, „Welch eine wundersame Nacht“ und zu guter Letzt den „Heilig Abend Morgen Blues“ . Mit der Uraufführung der von Herrn Bretschneider selbst komponierten „Zwei Intermezzi für Oboe und Orchester“ (Solistin: Kristin Lehle, J1) spielte das Orchester dirigiert von ihrer AG-Leiterin Frau Schelkes seine ersten Stücke. Danach folgte eine musikalische Pause, in der die diesjährige Weihnachtsgeschichte „Weihnachten aus Sicht einer Katze“ von Francesca Stenz (J2) vorgetragen wurde. Im Anschluss an die Geschichte spielte das Orchester drei weitere Stücke, dieses Mal Weihnachtslieder aus Irland, England und Spanien, eines davon unter der Leitung des Referendars Herrn Zedelius. Nach „Feliz Navidad“ betrat der Chor die Bühne und begann mit „Avanza Navidad“ seinen Auftritt. Danach ging es weiter mit einem Soloauftritt von „Zeddys Boys“, den Jungs des Chors, und einem Soloauftritt der Mädchen des Chors als „Gieses Girls“, benannt nach ihrer Leiterin Frau Giese. Nach „Perfect“ kamen der Unterstufenchor und das Orchester ebenfalls dazu, und gemeinsam sangen und spielten alle „Christmas in the old mans hat“. Als Abschluss dieses rundum gelungenen Weihnachtskonzertes sang die ganze Kirche mit allen Musikern und Musikerinnen zwei letzte Weihnachtslieder „Zu Bethlehem geboren“ und, dem Motto des Konzerts entsprechend, „Fröhliche Weihnacht überall“.

Tabea Uhl und Sarah Brossmann