BESUCH BEI "UNVERPACKT"

Unverpackt t Die BilischülerInnen der Klassen 10a und b  haben sich in den letzten Biostunden intensiv mit dem Thema Umweltgefährdung /-schutz und Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. Beim Besuch des "Unverpackt"-Ladens konnten sich alle ein Bild davon machen, welche Produkte man ohne Verpackung kaufen kann. Alle waren überrascht, wie viel Auswahl es doch gibt. Neben diversen Müsli-/Mehl-/Nudel- und Reissorten gibt es z.B. auch Reinigungsmittel und Hygieneartikel unverpackt. Alle Produkte kann man in mitgebrachte Gefäße einfüllen und bezahlt dann nach Abzug des Gefäßgewichts die jeweilige Produktmenge. Auch wer mal ...

 

... kein Gefäß zur Hand hat kann hier einkaufen: es gibt auch gespendete Gefäße zum Mitnehmen oder auch neue zu kaufen. So wird jede Menge Verpackungsmüll vermieden und Spaß macht das Abwiegen auch noch! Der "Unverpackt"-Laden produziert rund 70% weniger Verpackungsmüll im Vergleich zu konventionellen Geschäften und Lebensmittelreste, die z.B. das Haltbarkeitsdatum überschritten haben, werden - sofern sie noch genießbar sind - vom Zoo abgeholt und dort an die Tiere verfüttert. Wir haben wirklich viel zum Thema Nachhaltigkeit dazugelernt und einige Produkte werden in den kommenden Tagen von den SchülerInnen auch gleich ausprobiert.