umblaettern

BOGY


bogy S ausschnitt

BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG AM GYMNASIUM

„BOGY“ steht am Goethe-Gymnasium nicht nur für ein einzelnes Praktikum, sondern für die Begleitung junger Menschen bei der Frage, was nach der Schule wird. Die Schule prägt das Leben der meisten Schülerinnen und Schüler seit sie denken können und das Ende kommt für viele Oberstufenschüler/innen gefühlt doch sehr schnell. Damit die Jugendlichen ihr individuelles Berufsleben gut vorbereitet beginnen können, hat die Schule ein BOGY-Konzept entwickelt, das zu sinnvollen Zeitpunkten mit unterschiedlichen Impulsen zum Nachdenken, Ausprobieren, Anschauen, Informieren und Beraten rund um das Thema „was werden?!“ anregen möchte. Die Menüpunkte BOGY-Mittelstufe und BOGY-Oberstufe bieten einen Einblick ins Konzept für Schülerinnen und Schüler der entsprechenden Klassenstufen. Einen allgemeinen Überblick über die Berufsorientierung am Gymnasium für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, Lehrer und unsere Partner gibt der >> Landesbilungsserver Baden-Württemberg. Ansprechpartner für alle Fragen der Berufs- und Studienorientierung am GOETHE-GYMNASIUM sind Frau Irmen und Herr Westermann.

 

 

BOGY-Praktikum in Klasse 9: 29.04. - 10.05.2019

In der Klassenstufe 9 findet das BOGY-Praktikum statt! Der Termin dafür liegt im Schuljahr 2018/2019  in den Wochen vom 29. April bis zum 10. Mai 2019. Das BOGY-Praktikum soll euch die Möglichkeit geben, einen ersten praktischen Einblick in ein für euch interessantes Berufsfeld zu erlangen. Das bedeutet ganz konkret: Du bekommst eine Woche schulfrei, um in die Arbeitswelt hineinzuschnuppern und dabei den Alltag in einem Beruf mitzuerleben, den du später vielleicht einmal ausüben wirst.

Na? Schon Ideen? Gut, denn die hat doch eigentlich sogar jedes Kind und es geht beim BOGY-Praktikum weniger darum, seine Karriere voranzubringen als sich selbst auszuprobieren: Wie werde ich im Unternehmen angenommen? Kann ich gut mit Kunden umgehen? Wie schnell finde ich mich in neue Situationen ein? Kann ich später acht Stunden täglich freundlich sein? Oder am Computer sitzen? Kann ich mit Leid umgehen? Was konkret macht eigentlich ein Informatiker jeden Tag?

Fragen dieser Art kannst du während der beiden Praktikumswochen beantworten und dich selbst ein ganzes Stück besser kennenlernen.

Du fürchtest, du bist zu jung? Keine Sorge, beim Praktikum steht das Lernen und Kennenlernen im Vordergrund, weshalb es rechtlich eine Ausnahme vom generellen Verbot der Beschäftigung von Kindern (§ 5 JArbSchG) darstellt. Darüber hinaus gibt es Firmen, die etwa aufgrund der Gefährlichkeit einer Arbeit oder aus anderen Gründen Praktikanten erst ab einem bestimmten Alter annehmen. Das ist eben so und auch nicht weiter schlimm, denn ihr werdet älter und könnt diesen Beruf dann mit einem anderen Praktikum ausprobieren.

Die Elterninformationen zum BOGY-Praktikum und die notwendigen Dokumente findet ihr hier zu als PDF-Download. Es handelt sich um eine allgemeine Information für eure Eltern mit Zustimmungserklärung und ein Begleitschreiben der Schule für eure Bewerbung. Bitte lasst eure Eltern die Zustimmungserklärung ausfüllen und gebt diese bei eurer BOGY-Beauftragten, Frau Irmen, bis zum 02.11.2018 ab (bitte gesammelt pro Klasse ins BOGY-Fach legen lassen).

>> BOGY 2019 Elternbrief und Zustimmungserklärung
>> BOGY 2019 Begleitbrief an die Unternehmen mit Zusage-Formblatt

Weitere Informationen und die Möglichkeit, eure Fragen zu stellen, erhaltet ihr während eines Besuchs eurer Klasse durch einen BOGY-Beauftragten vor den Herbstferien.

Danach solltet ihr loslegen und nach einer geeigneten Stelle suchen. Generell sollte das Praktikum in Deutschland absolviert werden, ansonsten sind euch keine Grenzen gesetzt, solange ihr für den Anfahrtsweg bzw. die Unterkunft aufkommen könnt.

 

Online-Rückmeldung: Du hast Deinen Platz?

Glückwunsch! Dann melde Dich >> hier an und gib das Zusage-Formblatt (s.o) bei Frau Irmen ab.

 

Tipps und Links:

Im Internet gibt es das Begleitheft "BOGY-KOMPASS" auch im PDF-Format. Eine Übersicht möglicher Berufe (nur als Ideenfundus) findet ihr im Berufenet, Tipps und Hinweise zur Bewerbung gibt es auf planet-beruf.de.
Falls du keine Idee hast, welcher Beruf zu deinen Interessen passt, kannst du auch eine persönliche Beratung durch das Berufsinformationszentrum im Arbeitsamt Karlsruhe nutzen.
Bei der konkreten Suche nach einer Stelle solltest du immer erst bei dem Unternehmen anrufen und in Erfahrung bringen, ob ein zweiwöchiges BOGY-Praktikum überhaupt in diesem Zeitraum möglich wäre. Das spart Zeit, Arbeit und Frustration. Nachdem du die Bewerbungen inkl. Begleitbrief der Schule abgeschickt hast, heißt es abwarten. Nach vier Wochen ist aber eine höfliche Nachfrage erlaubt, ob denn die Bewerbung angekommen ist und ob man evtl. schon etwas mehr wüsste.
 
Bei Schwierigkeiten wende dich bitte rechtzeitig persönlich oder per E-Mail an die BOGY-Beauftragte Frau Irmen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

 

Veranstaltungskalender (10. bis 12. Klasse)

In der Oberstufe erhalten Schülerinnen und Schüler, über die letzten drei Schuljahre verteilt, mehrere Studien- und Berufsorientierungsangebote mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten. Jedes Angebot richtet sich im Rahmen des BOGY-Konzeptes an eine bestimmte Zielgruppe, schließt jedoch Interessierte aus anderen Jahrgangsstufen nicht aus.

Herbst

Zentrale Studieninformation:
Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 gibt es jedes Jahr im Herbst eine zentrale Studieninformationsveranstaltung am Goethe-Gymnasium, bei der eine Beraterin der Bundesagentur für Arbeit über die verschiedenen Studiengänge und Bewerbungszeiträume Auskunft gibt.

Abitreff:
In Kooperation mit dem Rotaryclub Karlsruhe e.V. organisiert das Goethe-Gymnasium für interessierte Schülerinnen und Schüler die Teilnahme am "Abitreff", einer abendlichen Berufs- und Studieninfomesse am Max-Planck-Gymnasium in Rüppurr. Dort geben Universitäten, Unternehmen, Selbstständige und Angestellte Auskunft über verschiedene Berufsbilder und Studiengänge. Der Termin für dieses Schuljahr wird zu gegebeneer Zeit hier bekanntgegeben, eine Anmeldung der Interessenten wird vorab über das Goethe-Gymnasium vorgenommen.

Bewerbertraining:
In Kooperation mit der Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen gelingt es dank regem Interesse seitens der Schülerschaft seit einigen Jahren, ein eintägiges Bewerbertraining während der unterrichtsfreien Zeit anzubieten. Die Themen Bewerbung und Vorstellungsgespräch werden hier in einer Kompaktveranstaltung  praxisnah vermittelt.

Studieninfotag:
Jedes Jahr am Buß- und Bettag (dieses Jahr der 21.11.2018) findet der landesweite Studieninfotag statt, an dem Universitäten und Hochschulen in Baden-Württemberg ihre Pforten für euch öffnen. Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 1 ist diese Studieninformation vor Ort verpflichtend. Es findet kein Unterricht statt. Eine persönliche Information zum Hochschultag erfolgt zuvor durch Herrn Westermann und die Arbeitagentur im Vorfeld. Im Internet könnt ihr euch auf www.studieninfotag.de in die Programme der Hochschulen einlesen und euren Besuch der Hochschule vorbereiten.

Winter

Persönliche Berufs- und Studienberatung:

Ihr erhaltet um die Weihnachtferien herum die Gelegenheit, in der Schule einen persönlichen Beratungstermin mit einer Mitarbeiterin der Bundesagentur für Arbeit wahrzunehmen, wo ihr unter vier Augen individuelle Ratschläge einholen könnt.

BEST-Seminar:

Das BEST-Seminar ist ein zweitägiges Orientierungs- und Zielfindungsseminar, das wir in Zusammenarbeit mit der Hochschule Karlsruhe anbieten. Das Training soll Schüler/innen dazu befähigen, eine selbstgesteuerte, fundierte und den persönlichen Fähigkeiten und Interessen entsprechende Studien- und Berufswahl zu treffen. Mehr dazu unter http://www.bw-best.de/index.php?id=3066

Frühjahr

Neugier trifft Erfahrung:

Schülerinnen und Schüler der Klassen zehn bis zwölf sind eingeladen, an unserer Berufs- und Studieninfomesse am Goethe-Gymnasium teilzunehmen. Hier trefft ihr bei einer Abendveranstaltung an vielen Infoständen auf Menschen, die in verschiedensten Berufszweigen arbeiten, und  euch unter vier bis sechs Augen Fragen zu ihrem Alltag, den Anforderungen und Herausforderungen persönlich beantworten.

Orientieren und nachlesen

Finde Deinen Weg! So lautet das Motto des Bildungsnavi Baden-Württemberg, welches das schulische und berufliche Bildungssystem unseres Landes mit den verschiedenen Abschlussmöglichkeiten veranschaulicht und außerdem eine Umkreissuche um euren Wohnort herum zu den möglichen beruflichen Bildungs- und Abschlussmöglichkeiten bietet.

Du bist schon sicher, dass Du studieren willst? Dann ist die Seite studieren.de die richtige Adresse. Eine Suchmaschine mit vielen Filtermöglichkeiten erleichtert den Durchblick durch den Hochschul-Dschungel mit fast 17.000 Angeboten. Es gibt jeweils bundesweite Listen von Berufsakademien bzw. dualen Hochschulen, Hochschulen (auch Fachhochschulen genannt) und Universitäten sowie deren Studienangebote und zahlreiche Studienprofile, die euch helfen sollen, das Passende zu finden.

Das Angebot von studieren.de gibt es auch als App. Diese "ermöglicht detaillierte Einblicke in konkrete Studieninhalte, indem sie Studienmodule (die Bausteine eines Studiengangs) strukturiert und einheitlich aufbereitet. So hilft verschiedene Studiengänge, für die man sich interessiert, vorab zu simulieren und die Anforderungen verschiedener Standorte zu vergleichen."

Alle Schülerinnen und Schüler bekommen in der Jahrgangsstufe 1 den aktuellen Band "Studien- und Berufswahl" geschenkt, welcher im Papierformat einen Überblick über die Studienmöglichkeiten im gesamten Bundesgebiet gibt.

Weitere Informationen dazu und mögliche Entscheidungshilfen für die Frage, wie es nach dem Abitur weitergehen soll, findet man außerdem auf studienwahl.de. Einen Baden-Württembergs Hochschulen entwickelter Orientierungstest finden Sie hier: www.was-studiere-ich.de Außerdem erhalten die Schülerinnen und Schüler die Broschüre "Studieren in Baden-Württemberg", die ebenfalls online im PDF-Format zur Verfügung steht.

Eine hilfreiche Übersicht möglicher Anlaufstellen zur individuellen Beratung bietet die Seite www.karlsruher-weg.de

Aktuelle Informationen, Info-Broschüren, Plakate und Magazine zu Studien- und Berufswahl sowie Informationen zu Auslandsaufenthalten und Freiwilligenarbeit werden im Oberstufenraum für alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aufbereitet.

Ansprechpartner für Fragen rund um die Berufs- und Studienorientierung in der Oberstufe ist Herr Westermann.