umblaettern

WILLKOMMEN AM GOETHE-GYMNASIUM KARLSRUHE!

GOETHE-INFORMATIKER AM KIT

informatiker tAm 20.05.2017 besuchten die Schülerinnen und Schüler des Informatikkurses der Jahrgangsstufe zwei das Institut für Anthropomatik und Robotik am KIT. Dort gab Prof. Dr. Asfour, Leiter des Lehrstuhls für Hochperformante Humanoide Technologien, im Rahmen eines spannenden Vortrags faszinierende Einblicke in gegenwärtige Forschungsaufgaben seiner Arbeitsgruppe. Asfour und sein Team entwickeln dem Menschen nachempfundene Roboter, die lernfähig sind und völlig autonom interagieren können. Abgeschlossen wurde der Vortrag durch einen Exkurs in die Grundlagen der technischen Informatik.

VON PICCOLO BIS TAMTAM

snare t „A young person’s guide to the orchestra“ lautet der Titel eines wunderbar launigen Werks von Benjamin Britten, das jungen Menschen die Instrumente eines großen Sinfonieorchesters in ihrer typischen Spielweise vorstellt. Die Badische Staatskapelle bot nicht nur eine Aufführung des viel zu selten gespielten Werks an, sondern auch einen vorausgehenden Workshop für ausgewählte Klassen. So kam die Klasse 7b in den besonderen Genuss, von der Konzertpädagogin und einem Schlagzeuger des Badischen Staatstheaters persönlich im Musikunterricht besucht und über das Werk vorab informiert zu werden. Besonders beeindruckend ...

GIG-EXTRA MIT WOLF WONDRATSCHEK

wondratschek t Was haben Goethe, Geld und Gedichte gemeinsam? Wie kann Literatur unser Denken und Handeln anregen? Und wie blickt der einstige Goethe-Schüler Wolf Wondratschek heute auf sein mehrfach preisgekröntes Werk zurück? Um diese und andere Fragen ging es am Donnerstag, den 01.06.2017 ab 20.00 Uhr. Wolf Wondratschek war an diesem Abend im Pavillon des Goethe-Gymnasiums zu Gast zu einer Lesung mit anschließender Diskussion inkl. Fragen aus dem Publikum. Herr Wondratschek reiste aus Wien an und brachte einen Text mit, den er eigens für diesen Abend verfasst hatte: "Goethe, Geld, Gedichte". Bücher von Wolf Wondratschek konnten an diesem Abend käuflich erworben werden - auf Wunsch einschl. persönlicher Signatur des Autoren.

GESUNDES PAUSENFRÜHSTÜCK

pausenfruehstueck t Am Freitag, den 19.05.2017, haben die FAIRhandelbar-AG und die Iss-fair-AG im Rahmen der Nachhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg ein gesundes Pausenfrühstück organisiert. Am Donnerstag wurde fleißig gerührt und geschnippelt, damit am Freitag 110 „Goethe-Becher“ mit einer Mischung aus Joghurt, Quark und Sahne mit Erdbeeren und Crunchy-Müsli verkauft werden konnten. Die Mühe hat sich gelohnt, denn schon nach kurzer Zeit war alles ausverkauft und auch das Feedback war durchweg positiv.

DEUTSCHE VIZEMEISTER IM SCHACH

schach tDie Mädchenschachmannschaft des Goethe-Gymnasiums konnte bei den deutschen Schulschachmeisterschaften in Berlin einen großartigen Erfolg verbuchen. Das Team mit den Schülerinnen Hanna Henke, Elisaveta Platonova, Hannah Reiter,  Alyona Shevchenko und Paula Wiesner wurde Vizemeister, nachdem es sich in mehreren Turnieren zuvor für die deutschen Meisterschaften qualifiziert hat. Herzlichen Glückwunsch!

AKTION "SAUBERE SCHULE"

saubere schule t „Ist das Kunst oder kann das weg?“ – unter diesem Motto stieß man in den vergangenen Tagen im Goethe-Gymnasium auf jede Menge Müll. Woher der kam? Bei einer Aktion der Klasse 5d sammelten die Schüler und Schülerinnen all das, was in Klassenzimmern und auf dem Schulhof verstreut lag. Als besondere Fundgrube (oder wie die Schüler es nannten: „Jackpot“) erwiesen sich die Fächer unter den Tischen der Fachräume und die Sitzbänke im Schulhof. Nach einer halben Stunde hatten die Schüler schon einen beachtlichen Berg beisammen. Aus diesem Unrat bastelten sie anschließend kleine Kunstwerke, die dann in Verbindung mit Mülltüten in der Schule aufgehängt die Aufmerksamkeit der Mitschüler auf sich ziehen sollten. Viele blieben stehen und bestaunten, was so tagtäglich liegen bleibt. Ob die Aktion dazu führt, dass weniger Müll auf dem Boden landet statt im Mülleimer? Wir hoffen es!

PARIS 2017

paris tEine "kleine aber feine" Fahrt nach Paris unternahm ein Teil des Französischkurses F1 am Wochenende vom 20. und 21. Mai 2017. Mit dem TGV ging es am frühen Samstagmorgen los, knappe 2 1/2 Stunden später konnten auch schon die Zimmer im nahegelegenen Hotel bezogen werden. Nach einem kurzen Spaziergang am Canal Saint Martin ging es auch gleich zum ersten Höhepunkt - im wahrsten Sinne des Wortes: Fast alle (Mon Dieu - warum sind noch nicht alle 18!!!) hatten nämlich die Möglichkeit, den Arc de Triomphe zu besteigen, um von dessen Plattform einen wirklich tollen Blick auf ganz Paris zu werfen. Die Champs-Elysées kamen ...

GENERALKONSUL AM GOETHE

generalkonsul t Der US-Generalkonsul James Herman aus Frankfurt war am 18.05.2017 zu Gast am Goethe-Gymnasium. Die Schülerinnen und Schüler eines Englischkurses der Oberstufe hatten sich auf diesen hohen Besuch gut vorbereitet und stellten ihm in einem einstündigen Gespräch viele, auch kritische Fragen zur derzeitigen US-Politik. Sehr offen und couragiert stand der Generalkonsul Rede und Antwort und zeigte auch sonst keine Berührungsängste. Der ranghohe Diplomat, der das größte US-Konsulat weltweit leitet, kam mit dem Fahrrad und sportlicher Kleidung aus Ettlingen ans Goethe-Gymnasium, wo er einen Zwischenstopp auf der Weiterfahrt nach Mannheim machte – eine Tour zum 200. Geburtstages des Fahrrads. Für das Goethe-Gymnasium war dieser Besuch eine große Ehre. Er bot den Schülerinnen und Schülern eine ganz besondere Englischstunde, die lang im Gedächtnis bleiben wird.

LANGE LAUFNACHT

laufnacht t Im Rahmen der 2. Langen Laufnacht, einem offiziellen Nominierungswettkampf für die U20-EM mit internationaler Beteiligung, haben 18 Schülerinnen und Schüler dem kalten und nassen Wetter getrotzt! Mutig sind sie, ganz ohne Training zur 5000m Schülerstaffel auf die 400m- Runde gegangen. Mit einem 7., 14. und 16. Platz (sturzbedingt schon nach der ersten Runde zurück) sind alle müde und glücklich nach Hause. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

KLIMAFAIRNESS

waerme 2017 t Liebe Schulgemeinschaft, durch mehr Achtsamkeit im Umgang mit Wärmeenergie haben wir alle seit Februar einen beachtlichen Beitrag zur Klimaschonung geleistet: Korrektes (Stoß)-Lüften und technische Optimierungen sorgten zum Beispiel im März für eine Einsparung von ca. 27 MWh Wärmeenergie (witterungsbereinigt) gegenüber März 2016. „Das entspricht ungefähr 2700 l Öl. Mit dieser Menge könnten Sie 54 000 km weit fahren (mit einem Pkw von einem Verbrauch von 5l/100km), also mindestens einmal auf dem Äquator um die Erde. Weiter so!“, schreibt das Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft Karlsruhe, das sich auch über die finanzielle Ersparnis für den Steuerzahler freut. Besonderer Dank geht an die Schülerinnen und Schüler der fairhandelbar AG und Herrn Herpel, die sich für das Energiesparen am Goethe engagieren und diesen Stein ins Rollen brachten. Gratulation!

INFORMATIONSVORMITTAG 2017

infotag t Am Do., den 30.03.2017 und am Sa., den 01.04.2017 öffnete das Goethe-Gymnasium seine Türen für alle interessierten Viertklässler und deren Eltern. Sie wurden am Donnerstagabend von Herrn Dr. Aichelin in der Turnhalle begrüßt. Nach einer kurzen Einlage der Debating-AG wurden die Kinder auf eine Tour durch das Schulhaus eingeladen, während den Eltern die wichtigsten Informationen zum Goethe präsentiert wurden. Wer noch mehr Informationen wollte, hatte am Samstagmorgen ein zweites Mal die Gelegenheit, das Goethe-Gymnasium Karlsruhe zu besuchen. Viele Fächer und AGs stellten sich an diesem Vormittag in verschiedenen Räumen vor. Es gab Schulhausführungen und Mitmachstationen, vor allem aber hatten die Familien die Gelegenheit, sich direkt an Lehrer/innen zu wenden und in einem persönlichen Gespräch letzte Fragen zu klären. Nun sind wir gespannt, wer sich für das Goethe-Gymnasium entschieden hat und freuen uns auf die neuen Sextaner im Schuljahr 2017/2018.

TURNSHOW AM INFOTAG

Eine beeindruckende Show boten die beiden >> Turn-AGs des Goethe-Gymnasiums am Informationsvormittag am Sa., den 01.04.2017. Über 30 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 12 zeigten fast 20 Minuten lang wie faszinierend Turnen sein kann, wenn Motivation, Können, Material und Teamgeist zusammenspielen. Elementare Boden- und Sprungelemente wurden genauso gezeigt wie Flick-Flack, Flugrollen und Salti - akrobatische Elemente und Pyramiden rundeten die Show ab.