umblaettern

WILLKOMMEN AM GOETHE-GYMNASIUM KARLSRUHE!

WIE KLINGT EIN SCHWAN?

schwan t Das und mehr erfuhren die Schüler/innen der Klasse 5b beim Workshop, den zwei Musikerinnen des Badischen Staatstheaters bei uns am 10. 3. anboten. So allerlei Getier wurde da musikalisch vorgestellt, erraten und nachgestellt. Außerdem hatten die interessierten Schüler/innen Gelegenheit, ihre Fragen an die „echten Musikprofis“ zu stellen. Besonders spannend war das kleine Konzert, bei dem die beiden Künstlerinnen auf Violoncello und Klavier den berühmten „Schwan“ von Camille Saint-Saens live für die Klasse darboten. Damit waren die Fünftklässler/innen bestens vorbereitet auf den gemeinsamen Konzertbesuch am 17.3., bei dem der „Karneval der Tiere“ im vollbesetzten Kleinen Haus als fantasievoll und äußerst unterhaltsam aufbereitetes Kinderkammerkonzert aufgeführt wurde. Vielen Dank an die konzertpädagogische Abteilung des Staatstheaters für diese gelungene Kooperation ! Ein tolles Musikerlebnis für alle !

GGK WIRD „THEOPRAX-DEPENDANCE“

theoprax tSeit fünf Jahren bietet das Goethe-Gymnasium seinen Schülern/innen der Oberstufe TheoPrax Kurse an. TheoPrax ist eine Lehr- und Lernmethodik, die das Fraunhofer Institut für Chemische Technik in Pfinztal entwickelt hat. Dabei wird das theoretische Wissen z.B. zum Projektmanagement, Zeitmanagement oder Finzanzplanung mit einem konkreten Projektvorhaben eines externen Auftraggebers verknüpft. Die Projektvorhaben sind dabei sehr vielfältig und können sowohl naturwissenschaftliche als auch sozial- und geisteswissenschaftliche Schwerpunkte haben. In diesem Schuljahr arbeitet eine Schülergruppe z.B. mit dem Badischen Landesmuseum zusammen und hat als Ziel ein Quiz zur Ur- und Frühgeschichte zu entwickeln. Nun wurde das Goethe-Gymnasium zu einer der landesweit fünf Dependancen ernannt. Das bedeutet eine größeren Eigenständigkeit bei der Wahl und der Initiierung von Projekten. Wir freuen uns über diese Auszeichnung und sind gespannt auf die zukünftigen Projektvorschläge von den Schülern/innen.

SCHÜLERKUNST IM PARKHAUS

pbw t Einen Scheck über 400 Euro nahmen Schüler des Goethe-Gymnasiums im Rahmen der Preisverleihung des von der Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg (PBW) ausgeschriebenen Wettbewerbs „Entdeckungen“ zur Gestaltung der Parkgarage Kaiserstraße entgegen. Keine der Arbeiten hat es zwar auf das Siegertreppchen geschafft, dennoch hat die PBW fünf Arbeiten der Schüler angekauft und mindestens eine davon, „based on nature“ von Sarah Rasheduzzaman (Kl. 9e), die den Preis für die beste Arbeit des Goethe-Gymnasiums bekommen hat, wird auch im Großformat für die Parkgarage umgesetzt.

MUSIKALISCHE VERNISSAGE 2017

Musikalische Vernissage2 t Bereits zum 10. Mal fand am Dienstag, den 07.03.2017 das nun schon zur Tradition zählende Fest statt, bei dem stets zum Frühlingsbeginn Schülerinnen und Schüler ihre neueste Arbeit aus Musik, Kunst, Tanz und Theater einem interessierten Publikum aus Schulgemeinde und Freunden vorstellen. Neu war allerdings das Konzept: Unter dem Motto „Plötzlich diese Übersicht ...“ waren alle Kunstwerke auf einmal in der oberen Sporthalle versammelt. Aus allen Klassenstufen, verschiedensten Techniken und Themen waren malerische und grafische Arbeiten, gerahmt zu kleinen Inseln, auf dem Hallenboden verteilt. Die zahlreichen ...

AUSTAUSCHSCHÜLER AUS KINSALE

Kinsale2 t Vom 03.03.2017 bis 10.03.2017 kamen unsere irischen Austauschpartner, bei denen wir im Oktober vergangenen Jahres in Kinsale zu Gast waren, zu Besuch nach Karlsruhe. Obwohl uns das Wetter nicht gerade wohlgesonnen war, absolvierten wir ein abwechslungsreiches Programm. Wir machten einen Tagesausflug nach Heidelberg und wurden in Karlsruhe im Rathaus von Bürgermeister Obert empfangen. Als kulturellen Leckerbissen besuchten wir unsere Musiklische Vernissage und das ZKM und bei unserem gemeinsamen Ausflug an den Mehliskopf zum Bobfahren trotzten wir Regen und Sturm und probierten uns in irischer Gelassenheit.

SCHMUTZIGER DONNERSTAG AM GOETHE

fasching t Mit Musik und Tanz, Polonaise und Kostümwettbewerb verabschiedete das Goethe die Unterstufenschüler/innen in die Faschingsferien. Die Mensa verwandelte sich für einige Stunden in einen großen, bunten Partysaal wo Punks, Prinzessinnen, Indianer, Cowboys und viele mehr nebeneinander tanzten und ausgelassen feierten. Herzlichen Dank an die SMV für die alljährliche Organisation dieses Events und ganz besonders an diejenigen, die dieses Jahr diese schöne Party veranstaltet haben.

BRONZE FÜR DAS GOETHE-GYMNASIUM

ggk la tDas lange Warten auf die Siegerehrung hat sich gelohnt: Bei den Stadtschul-meisterschaften Leichtathletik erreichte das Team des Goethe-Gymnasiums mit 8061 Punkten den dritten Platz in der Gesamtwertung der Gymnasien und verpasste den zweiten Platz dabei nur um 64 Punkte. Wir gratulieren allen 24 Mannschaftsmitgliedern zu diesem tollen Erfolg!

PÄDAGOGISCHER TAG

paedagogischer tag t Am Freitag, 24.02.2017 beschäftigten wir uns auf einem Pädagogischen Tag intensiv mit dem Thema ‚Wie können wir unseren Schulalltag weiterhin erfolgreich gestalten?‘ Dazu waren zahlreiche externe Referentinnen und Referenten zu Gast am Goethe-Gymnasium. Interessierte Eltern und Schüler waren ebenfalls herzlich willkommen, an diesem Tag teilzunehmen. Das Programm  dieser Veranstaltung finden Sie >> hier .

GOETHE RUDERER - GUTER SAISONSTART

ag rudern t Schon zu einem frühen Saisonzeitpunkt ist einiges los in der jungen Mannschaft der Ruder-AG des Goethe-Gymnasiums. Eine organisatorische Herausforderung musste jedoch bereits im Vorfeld gemeistert werden: Gleich zwei große Veranstaltungen fanden zeitgleich am Wochenende vom 17.-19.02.2017 statt: Der Ruderlehrgang für U15 Ruderer, durchgeführt vom Landesruderverband über drei Tage in Esslingen, sowie der Schüler-Ergometercup in Marbach. Neben vielfältigen Übungen in der Sporthalle sowie im Mannschaftsboot im Rahmen des Trainingslehrgangs, gab es zum Abschluss spannende Rennen im Rennvierer mit Steuermann, bei dem sich die beiden Goethe Ruderer bis auf Platz 4 vorarbeiten konnten ...

GESCHICHTE IM PRINZ-MAX-PALAIS

geschichte t Am Freitag, den 17.02.2017, besuchte der Geschichtskurs g4 (JG1) das Prinz-Max-Palais zum Thema „Modernisierungs-erscheinungen in Karlsruhe um 1900“. Die Schülerinnen und Schüler besichtigten den Benz-Motorwagen von 1886, Fahrräder aus dem letzten Viertel des 19. Jahrhunderts, sahen Filmaufnahmen von der damals noch ganz jungen Sportart Fußball (KFV Karlsruhe gegen Phönix Karlsruhe, 1910) und besuchten die Sonderausstellung zum 1914 eröffneten Kaufhaus Knopf „Waren. Haus. Geschichte“. Anbei Fotos von der Meistermannschaft des KFV (Deutscher Meister 1910) und ein Gruppenbild mit einer Original-Schaufenster-Puppe von 1920.

KAMMERMUSIKABEND

kammermusik tDER MUSIK-ABITURIENTEN: Am Dienstag, 21. Februar spielten vier Schülerinnen aus dem Neigungskurs Musik ihr Abiturprogramm.

JOLIEN RING ÜBERRAGEND

jolien ring t Schon im vergangenen Jahr zeigte Jolien Ring (jetzige 6d) bei den Statdtschul-meisterschaften Leichtathletik ihr Talent und überzeugte durch überragende Leistungen. 2016 belegte sie sowohl im Hochsprung als auch im 50m-Sprint souverän den ersten Platz. Dies bescherte ihr eine neuerliche Einladung zum Karlsruher Indoor-Meeting 2017, das seit diesem Jahr zu der IAAF World Indoor Tour zählt und hochkarätig besetzt ist. Zwischen den Wettbewerben der Profis, unter denen sechs Olympiamedaillengewinner und eine Weltrekordhalterin am Start waren, wurde auch der 60m-Lauf der schnellsten Schülerinnen aus der Region ausgetragen. Nach einem nicht optimalen Start rollte Jolien Ring das Feld jedoch von hinten auf und siegte mit hervorragenden 8,64 Sekunden. Wir gratulieren!